Kategorie: Graphic Novel

*Buchsteckbrief* Harper Lee: To Kill a Mockingbird. Graphic-Novel-Adaption von Fred Fordham

Tom was a dead man the minute Mayella Ewell openend her mouth and screamed. Worum geht es? Das Buch spielt in einer fiktiven Stadt im Alabama der 1930er Jahre. Es geht um die Kindheit der Geschwister Jean Louise, genannt Scout, und Jem und ihres Cousins Dill, der die Sommerferien bei ihnen verbringt. Zwischen wilden Spielen…

Read more *Buchsteckbrief* Harper Lee: To Kill a Mockingbird. Graphic-Novel-Adaption von Fred Fordham

Über Listen im Kopf, Bullshit-Jobs und das Recht auf Wut. Emma. The Mental Load

VIELLEICHT KENNT DIE EINE ODER ANDERE VON EUCH DAS: BEIM BLICK IN DEN KÜHLSCHRANK FESTSTELLEN, DASS DIE BUTTER LEER IST, AUF DEM WEG ZU ZETTEL UND STIFT NOCH ZWEI HERUMLIEGENDE KLEIDUNGSSTÜCKE AUFHEBEN, DEN WÄSCHEKORB VOM EINEN ZIMMER INS ANDERE TRAGEN, ÜBERLEGEN, WANN EIN GUTER ZEITPUNKT WÄRE, UM DIE WASCHMASCHINE EINZUSCHALTEN – VOR DEM EINKAUFEN ODER…

Read more Über Listen im Kopf, Bullshit-Jobs und das Recht auf Wut. Emma. The Mental Load

Welcome to Brontë Country. Isabel Greenberg. Glass Town

Haworth in West Yorkshire ist wahrlich ein englisches Städtchen, wie man es sich nicht schöner ausdenken könnte: grobe Pflastersteinstraßen winden sich den Berg hinauf, die dicht beieinander stehenden georgianischen Sandsteinhäuschen beherbergen kleine Läden und einen Pub und hinter der St. Patrick’s and All Angel’s Church ragen jahrhundertealte Grabsteine aus der Erde. Haworth, das man übrigens…

Read more Welcome to Brontë Country. Isabel Greenberg. Glass Town

Liebe in Zeiten des Konsums. Liv Strömquist. Ich fühl’s nicht.

Die schwedische Politikwissenschaftlerin Liv Strömquist ist für viele lesende Feminsti*innen sowas wie die Comic-Manifest-Queen geworden. In ihren Graphic Novels basht sie die Erzfeinde des Feminsimus — das Patriarchat und die sexistischen Strukturen unseres Gesellschaftssystems. Dabei ist sie sehr schlau und sehr lustig. Vor allem die ersten beiden Bücher, Der Ursprung und der Welt (eine Kulturgeschichte…

Read more Liebe in Zeiten des Konsums. Liv Strömquist. Ich fühl’s nicht.

Mein Herzensbuch 2019. Charlie Mackesy. The Boy, the mole, the fox and the horse

Es gab da dieses Buch, um das ich 2019 ständig herumgeschlichen bin. Immer, wenn ich in einem Buchladen war, nahm ich es in die Hand, bewunderte die Illustrationen, die edle Aufmachung des Einbandes und die schnörkelige Handschrift, die ein ganz besonderes Lesevergnügen verhieß. Einige Male war ich kurz davor, es zu kaufen, habe es aber…

Read more Mein Herzensbuch 2019. Charlie Mackesy. The Boy, the mole, the fox and the horse

(K)eine Weihnachtsstory. Posy Simmonds. Cassandra Darke

Dunkle, usselige Winterabende verbringe ich sehr gern mit einem unterhaltsamen Buch auf dem Sofa. Derzeit ist mein Kopf so gar nicht auf schwere, hochliterarische 500-Seiten-Wälzer gepolt, aber macht auch nischt. Ich greife vorzugsweise gerade entweder zu Kinder- und Jugendbüchern oder zu Graphic Novels. Zur letztgenannten Kategorie zählt auch Cassandra Darke von Posy Simmonds – die…

Read more (K)eine Weihnachtsstory. Posy Simmonds. Cassandra Darke

Der erste Umweltaktivist. Andrea Wulf und Lilian Melcher. The Adventures of Alexander von Humboldt.

Gestalterisch ist diese Graphic Novel ein echtes Kunstwerk. Die Illustratorin Lilian Melcher hat es geschafft, die Gleichzeitigkeit von tausend Dingen, die in Humboldts vielbeschäftigtem Kopf geherrscht haben soll, visuell zum Ausdruck zu bringen. Als Betrachter*in kann man sich verlieren in diesen collagenartigen Bildern, in die teilweise Originalzeichnungen aus Humboldts Aufzeichnungen eingefügt sind, die vor Details nur…

Read more Der erste Umweltaktivist. Andrea Wulf und Lilian Melcher. The Adventures of Alexander von Humboldt.