Kategorie: Sachbuch

Fragt, fragt, sonst seid ihr verloren. Hédi Fried. Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden

Reaktionen auf Ungerechtigkeiten müssen erfolgen, wenn alles gerade anfängt. Sie hätten in Deutschland Anfang der Dreißigerjahre erfolgen müssen. Nur wenige Jahre danach war es schon zu spät.  In den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten starben zwischen 1941 und 1945 rund 6 Millionen Menschen. Unter ihnen waren Juden und Jüdinnen, Sinti und Roma, Zwangsarbeiter*innen, Homosexuelle, Menschen mit Behinderung…

Read more Fragt, fragt, sonst seid ihr verloren. Hédi Fried. Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden

Altern ohne Schrecken. Marina Benjamin. Zwischenzeiten.

Ich wähle meinen Körper als Ausgangspunkt meines Erzählens, für die Einführung jüngerer Frauen in das Geschäft des Älterwerdens, weil ich das Gefühl habe, genau dort ansetzen zu müssen, wenn ich mich gegen die vorherrschende Kultur auflehnen will, welche die Lebensmitte umgibt. Eine Kultur, die uns dazu verleitet, die mittleren Jahre zu verstecken, zu verleugnen, von…

Read more Altern ohne Schrecken. Marina Benjamin. Zwischenzeiten.

Von Greifvögeln und wie man sie zähmen lernt. Kea von Garnier. Die Vögel singen auch bei Regen

Wer nicht mit einer psychischen Erkrankung lebt, weiß nicht, wie es ist, wenn sie ein permanenter Begleiter ist. Die meisten Menschen, die noch nie mit Angstattacken in Berührung kamen, wissen nicht, dass sie permanent über einem kreisen wie ein Greifvogel, jederzeit bereit, zuzuschlagen. Sie wissen nicht, dass sie einen ganz plötzlich überraschen, obwohl man dachte,…

Read more Von Greifvögeln und wie man sie zähmen lernt. Kea von Garnier. Die Vögel singen auch bei Regen

Schaut her, hier ist auch eine! Maxie Wander. Guten Morgen, du Schöne

Welche Geschichten bekämen wir wohl zu hören, würden wir uns einfach mal die Zeit nehmen, mit zufällig ausgewählten Frauen, die wir vielleicht auf der Straße oder im Supermarkt treffen, zu sprechen? Ihnen Fragen stellten zu ihrem Liebesleben, ihrer Kindheit, den Chancen, die sie im Leben verpasst haben, weil ihnen bestimmte Privilegien fehlten, ihrer Meinung zu…

Read more Schaut her, hier ist auch eine! Maxie Wander. Guten Morgen, du Schöne

Liebe in Zeiten des Konsums. Liv Strömquist. Ich fühl’s nicht.

Die schwedische Politikwissenschaftlerin Liv Strömquist ist für viele lesende Feminsti*innen sowas wie die Comic-Manifest-Queen geworden. In ihren Graphic Novels basht sie die Erzfeinde des Feminsimus — das Patriarchat und die sexistischen Strukturen unseres Gesellschaftssystems. Dabei ist sie sehr schlau und sehr lustig. Vor allem die ersten beiden Bücher, Der Ursprung und der Welt (eine Kulturgeschichte…

Read more Liebe in Zeiten des Konsums. Liv Strömquist. Ich fühl’s nicht.

Der erste Umweltaktivist. Andrea Wulf und Lilian Melcher. The Adventures of Alexander von Humboldt.

Gestalterisch ist diese Graphic Novel ein echtes Kunstwerk. Die Illustratorin Lilian Melcher hat es geschafft, die Gleichzeitigkeit von tausend Dingen, die in Humboldts vielbeschäftigtem Kopf geherrscht haben soll, visuell zum Ausdruck zu bringen. Als Betrachter*in kann man sich verlieren in diesen collagenartigen Bildern, in die teilweise Originalzeichnungen aus Humboldts Aufzeichnungen eingefügt sind, die vor Details nur…

Read more Der erste Umweltaktivist. Andrea Wulf und Lilian Melcher. The Adventures of Alexander von Humboldt.

Is it better to burn out than to fade away? Maria Anna Schwarzberg. Proud to be Sensibelchen.

Eigentlich sollte das hier lediglich eine Besprechung des gerade erschienenen Buches von Maria Anna Schwarzberg werden, in dem sie über den Zusammenhang ihrer Hochsensibilität und ihrem Burn Out berichtet und aufzeigt, wie wichtig es ist, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse wichtig zu nehmen und wie das wiederum dazu beiträgt, die eigene Lebensqualität zu steigern.…

Read more Is it better to burn out than to fade away? Maria Anna Schwarzberg. Proud to be Sensibelchen.